Close

Spenden

Spenden Projekte

Nur wenige Menschen können viel beitragen, aber viele Menschen können ein wenig beitragen. Es gibt so viel Sinnvolles, das mit vielen kleinen Beiträgen realisiert werden kann. Über die Jahre haben sich vier Bereiche herauskristallisiert, für deren Unterstützung ich unaufdringlich aber doch um Unterstützung bitte, diese vier Bereiche passen zu meinem Motto „global denken, europäisch arbeiten, lokal handeln“:

...global denken...

Schwester Maria Martha Fink ist eine Ordensfrau aus Österreich, die seit einem Vierteljahrhundert im Kosovo unter dem Titel DPM – Duart Plote Meshire – übersetzt „Hände voller Güte“ – praktische Hilfe leistet – von der Lieferung von Nahrungsmitteln über die Vermittlung von Gesundheitsversorgung bis zur Unterstützung auf dem Bildungs- oder Arbeitsmarkt. Ich konnte mir vor Ort selbst ein Bild von der Arbeit des Teams um Schwester Maria Martha machen und sammle im Rahmen der Österreichisch-Kosovarischen Freundschaftsgesellschaft Unterstützung. 

Hier für Duart Plote Meshire spenden

...europäisch arbeiten...

Dass politische Arbeit Geld kostet, wird in Österreich oft nicht thematisiert. Politische Arbeit im schönsten und weitesten Sinne bedeutet, Ideen, Anliegen und Kritikpunkte zu sammeln, Foren für die Diskussion zu schaffen, Meinungen austauschen, aus divergierenden Meinungen neue kreative Ansätze zu generieren, Win-Win-Szenarien zu schaffen, mitzugestalten, ja Aufmerksamkeit zu schaffen für ein starkes Österreich in einem starken Europa. Diese Anliegen verfolgt die Initiative „Rot-Weiß-Rot in Europa“, die unser Freiwilligenteam, unser Officeteam und mich bei der Arbeit unterstützt. Wer dazu beitragen will, kann das hier tun: 

IBAN: AT412011 1822 1024 8600, BIC: GIBAATWWXXX


...lokal handeln...

„Seit Jahren schätze ich die Arbeit der Caritas Socialis besonders. Gerade im Stillen zeigt sich so viel menschliche Größe, wenn Menschen auf ihrem letzten Weg begleitet werden, und vorher lange Zeit mit Fachkenntnis und Empathie, mit persönlicher Aufopferung und Herzenswärme, begleitet werden beim älter werden. Richtig kennen lernen durfte ich diese Gemeinschaft, weil ich alljährlich mit Politikern aus allen Parteien der Gründerin Hildegard Burjan gedenke. Sie ist die einzige Person aus unserer Berufsgruppe der Parlamentarier, die „seliggesprochen“ wurde. Auch mit meinem Rotary Club habe ich ein Projekt umgesetzt.“ – Lukas Mandl

Hier für die Caritas Socialis spenden



…vor Ort helfen…

„Gerasdorfer helfen Gerasdorfern“ ist der Sozialtopf der jungen Initiative I-love-Gerasdorf, über den Unterstützung für die Menschen in meiner Heimatstadt Gerasdorf möglich ist – auf einfache, unbürokratische und anonyme Weise, genau dort, wo es bei den Gerasdorferinnen und Gerasdorfern gebraucht wird.

Hier für Gerasdorfer helfen Gerasdorfern spenden