Close

Starke Länder für ein erfolgreiches Europa

„Innovation und Tradition, Infrastruktur und Kultur – das macht Kärnten stark, auch und gerade im Zeitalter der Digitalisierung“, zeigte sich der österreichische Europa-Abgeordnete Lukas Mandl bei seiner Rede bei der zum allerersten Mal abgehaltenen „europapolitischen Stunde“ im Kärntner Landtag. „Die EU-Ebene muss ihren Beitrag dazu leisten, dass die für Europa so wichtigen Regionen auch weiterhin stark sein können.“

Der Bau des Koralmtunnels sei laut Mandl ein Beweis dafür, dass EU-Gelder in Kärnten gut investiert sind. Spaltungstendenzen die es zu überwinden gelte seien vor allem Debatten um Geld und Migration geschuldet. Mit Investitionen in Bildung und Sicherheit könne sich Europa eine bessere Position schaffen, so Mandl.

„Andererseits aber gelte es, bürokratische Hürden so gering wie möglich zu halten – sowohl in Brüssel als auch in Kärnten“, führte Mandl weiter aus und bedankte sich für die Einladung: „Es ist für mich etwas ganz Besonderes, in einem Landes-Parlament zu Gast sein zu dürfen.“

(Foto: Österreichs Europa-Abgeordneter Lukas Mandl bei seiner Rede im Kärntner Landtag neben Landtagspräsident Reinhard Rohr.)

22. November 2018 News

Teilen:
Zurück nach oben