Mandl: Soldatinnen und Soldaten leisten Herausragendes in der Krisenbewältigung

„Alle Einsatzorganisationen in Österreich beweisen, dass auch in einer länger andauernden Krise ihre Kraft nicht nachlässt. Dafür ist ein großes und deutliches ‚Danke!‘ an Bundesheer, Polizei, die Rettungsorganisationen und die Feuerwehren zu sagen“, so Lukas Mandl, Sicherheits- und Arbeitsmarktsprecher der ÖVP im Europaparlament.

„Der Kampf gegen die grassierende Covid19-Situation beschäftigt unser Land und seine Bürgerinnen und Bürger, viele Menschen sehen sich mit einer ungewissen Zukunft konfrontiert. Diese kann die eigene Gesundheit betreffen, Sorgen über Familie und Angehörige oder die eigene wirtschaftliche oder persönliche Situation. Wir müssen jetzt alles für die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen tun, besonders dafür, dass die Pandemie-Generation nicht zu einer verlorenen Generation auf dem Arbeitsmarkt wird“, so Lukas Mandl, EU-Abgeordneter sowie Arbeitsmarkt- und Sicherheitssprecher im Europa-Parlament (ÖVP): „In einer Ausnahmesituation wie dieser braucht es Orientierung und Rahmenbedingungen, auf die sich die Bevölkerung verlassen kann – Zu beidem trägt das Österreichische Bundesheer bei. Etwa bei uns in Niederösterreich, aber in ganz Österreich, leisten Soldatinnen und Soldaten in diesen Wochen Herausragendes mit ihrem Dienst in der Krisenbewältigung.“

„Neben den Schutzaufgaben, die durch die Bundesheerangehörigen ständig exzellent bewältigt werden, helfen unsere Soldatinnen und Soldaten etwa beim Contact Tracing. Das macht Mut. Das Bundesheer vermittelt so auch Werte wie Disziplin, Eigenverantwortung und Zusammenhalt“, sagt Lukas Mandl, und betont: „Alle Einsatzorganisationen – von Polizei über Rettung bis zur Feuerwehr – sind besonders gefordert und beweisen, dass auch bei einer länger andauernden Krise ihre Kraft nicht nachlässt. Das ist auch europaweit ein strahlendes Beispiel.“

Bildtext: EU-Abgeordneter Lukas Mandl beim Besuch der Hundestaffel des Jagdkommandos (Archivbild).

November 24, 2020 Presseartikel Bundesheer, Contact Tracing, Covid19, Danke, Einsatzorganisationen, Feuerwehr, Krisenbewältigung, Pandemie-Generation, Polizei, Rettungsorganisationen

Teilen:
Back to top