Podcast-Talk mit Alessandra Biaggi und Stephen Judson

Die Pandemie scheint die USA härter zu treffen als die EU. Aber nur auf den ersten Blick ist das gut für uns Europäerinnen und Europäer. Aber auf lange Sicht hat es auf jeden Teil der Welt negative Auswirkungen, wenn es anderen Teilen der Welt schlecht geht. Besonders hart getroffen ist die Metropole New York, der ich mich durch Besuche und viele Freundschaften sehr verbunden fühle. Mit meiner Kollegin im Senat des Staates New York, Alessandra Biaggi, und dem New Yorker Unternehmer Stephen Judson habe ich dieses Videopodcast-Gepspräch geführt, in jenen Tagen, in denen die Ausbreitung dieser heimtückischen Krankheit im “Big Apple” seinem Höhepunkt zustrebt. Halten wir zusammen, halten wir Abstand, aber bleiben wir in Kontakt, und helfen wir einander, in Europa und weltweit!

April 8, 2020 Blog NYC, Pandemie-Krise, Podcast, USA

Teilen:
Back to top