AUFSATZWETTBEWERB

Zwei Jubiläen, ein Wettbewerb: Mandl sucht die besten Aufsätze

„100 Jahre Niederösterreich“ und „10 Jahre Friedensnobelpreis für die EU“: Diese beiden Jubiläen werden heuer begangen. Ich motiviere junge Menschen zwischen 14 und 19 Jahren dazu, sich in Aufsatzform mit diesen beiden Jubiläen auseinanderzusetzen. Zu gewinnen gibt es einen Besuch in Brüssel im Rahmen einer geförderten Besuchergruppe mit 1 bis 3 Begleitpersonen. Die Aufsätze können bis zum Zeugnistag des laufenden Schuljahres – 1. Juli – via E-Mail an info@lukasmandl.eu geschickt werden. Die Juryentscheidung erfolgt im September. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Für Rückfragen steht in meinem Büro Caroline Parsché zur Verfügung: caroline.parsche@ep.europa.eu. Das sind die Jurymitglieder:

  • Irene Bamberger (Elternvertreterin NÖ Familienbund)
  • Carmen Jeitler-Cincelli (Nationalratsabgeordnete)
  • Belinda Kalab (Vorsitzende Zentralausschuss NÖ Berufsschullehrer)
  • Stephan Pernkopf (LH-Stellvertreter)
  • Victoria Polsterer (Landesschulsprecherin)
  • Eckehard Quin (Stv. GÖD-Vorsitzender und Lehrervertreter)
  • Brigitte Ribisch (NÖ Gemeindebund Vizepräsidentin)
  • Stefan Seif (NÖ Gemeindebund Vizepräsident)
  • Michael Stadlmann (Landesschulsprecher)
  • Alfred Trendl (Präsident Katholischer Familienverband Österreich)

22. März 2022 Blog Aufsatzwettbewerb, EU, Europa, Europäisches Parlament, Europaparlament, Friedensnobelpreis, Niederösterreich, Österreich

Teilen:
Zurück nach oben