EU-Kommission muss die Möglichkeiten des Solidaritätskorps prüfen. Jetzt.

Heute habe ich eine parlamentarische Anfrage an die Europäische Kommission eingebracht. Aufgrund der Bedeutung der Sache habe ich auch die zuständigen Kommissionsmitglieder brieflich kontaktiert.

Der Hintergrund ist, dass es – in der Theorie – das „EU-Solidaritätskorps“ gibt. Dort sollen junge Leute die Möglichkeit haben, sich freiwillig zu engagieren.

Während etwa wir in Österreich die Miliz einberufen und ehemalige Zivildiener mobilisieren, ist das EU-Solidaritätskorps nicht einsatzbereit. Aber junge Menschen sollten Möglichkeiten vorfinden, sich in einer Weise zu engagieren, die tatsächlich nützlich ist, die gewisse Voraussetzungen wie Gesundheitsschutz und auch Versicherungsschutz beinhaltet. Das könnte das EU-Solidaritätskorps bieten. In der Pandemie-Krise wäre jede helfende Hand willkommen.

Hier die Anfrage.

Hier der Brief.

March 25, 2020 Blog EU-Kommission, Europaparlament, Pandemie-Krise, Solidaritätskorps

Teilen:
Back to top