Close

Mandl auf Betriebsbesuch in Kleinreichenbach

EU-Abgeordneter Mandl freut sich über „pulsierenden Betrieb mit 55 Arbeitsplätzen inmitten des Waldviertels“.

Der niederösterreichische Europa-Abgeordnete Lukas Mandl hat einen vorweihnachtlichen Waldviertel Ausflug mit seinem Büroteam für einen Betriebsbesuch genützt. Mandl besuchte das mittelständische Unternehmen Hütte Klein-reichenbach in der Gemeinde Kleinreichenbach.

Unternehmensgründer Franz Dobesberger und seine Tochter Barbara Falkensammer führten die Gäste zusammen mit Betriebsleiter Thomas Draxler durch die Betriebsanlagen.

Mandl betonte: „Es ist beeindruckend, wie echter Unternehmergeist hier dazu führt, dass Menschen an 55 Arbeitsplätzen Beschäftigung haben, und dass weit über die Grenzen Österreichs hinaus die Stahlindustrie mit Produkten beliefert wird, die für die Stahlproduktion unverzichtbar sind. Damit wird einer der für unseren Wohlstand unverzichtbarer Industriezweige gefördert.“

Lukas Mandl und sein Team freuten sich darüber, dass Franz Dobesberger als Gründer des Unternehmens deutlich sagte, dass der Beitritt Österreichs zur EU vor genau 25 Jahren in vielfacher Hinsicht Verbesserungen für die wirtschaftliche Tätigkeit und damit für die Arbeitsplätze gebracht habe.

Im Bild: Europa-Abgeordneter Mandl (re.) mit der Geschäftsführung der Hütte Klein-reichenbach GmbH

23.12.2019, Niederösterreich

23. Dezember 2019 News

Teilen:
Zurück nach oben