Close

ÖVP-Mandl gratuliert Becker, aber auch der EU-Berufsbildungsagentur zu ihrem neuen Verwaltungsrat

Früherer ÖVP-Europaabgeordneter Becker wird Experte des Europaparlaments bei der EU-Berufsbildungsagentur Cedefop

„Heinz Becker hat durch seine erstklassige Arbeit im Europaparlament einen Erfahrungsschatz gesammelt, den er in seiner neuen Aufgabe voll einbringen wird. Er ist letztlich ein entscheidender Mitgestalter vieler Initiativen und Strukturen des europäischen Arbeitsmarktes. Ich gratuliere Heinz Becker sehr herzlich. Aber ebenso gratuliere ich der Berufsbildungsagentur dazu, Becker als Verwaltungsrat zu bekommen, und damit auf dessen Expertise zurückgreifen zu dürfen und auf dessen Verlässlichkeit bauen zu können“, sagt Lukas Mandl, Europaabgeordneter und Arbeitsmarkt-Sprecher der ÖVP im Europaparlament, zur heutigen Bestellung von Becker in den Verwaltungsrat der EU-Berufsbildungsagentur Cedefop durch den Beschäftigungsausschuss im Europaparlament.“

Die zunehmende Digitalisierung und die Mobilität am Arbeitsmarkt sind die größten Herausforderungen für die Erreichung des Ziels, die Beschäftigungsfähigkeit von Jung und Alt zu erhalten“, sagt Becker, der bis Juli als Europaabgeordneter für die ÖVP aktiv war. „Der Reformbedarf bei der Berufsbildung ist vielfach groß. Gute Beispiele wie vor allem die duale Ausbildung sollten europaweit Schule machen. Die Kombination von Berufsschule und Lehre im Betrieb hat in Österreich zu einer im Europavergleich niedrigen Jugendarbeitslosigkeit und exzellenten Fachkräften geführt.“

Mandl betont: „Ich freue mich auf die enge und konstruktive Zusammenarbeit mit meinem Freund und Kollegen Heinz Becker in unseren gemeinsamen Bestrebungen, die Jugendarbeitslosigkeit EU-weit zu reduzieren und es älteren Menschen besser zu ermöglichen, ihre Erfahrungen und Qualifikationen zum ihrem Wohle und für ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum einzusetzen.“

Becker war seit 2011 Europaabgeordneter und hat unter anderem die Neugestaltung des europaweiten Netzwerks der nationalen Arbeitsmarktverwaltungen (Eures) federführend bestimmt und sich im EU-Parlament intensiv für die Neuordnung der EU-Agenturen engagiert. Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, mit Sitz in Thessaloniki, ist eine von drei EU-Agenturen, die im Bereich der Beschäftigung seit Jahren erfolgreich tätig sind. Die Jugendarbeitslosigkeit konnte in den letzten Jahren deutlich reduziert, die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz markant erhöht werden.

8. Oktober 2019 News

Teilen:
Zurück nach oben