ÖVP-Mandl gratuliert: Brieger neuer Vorsitzender des EU-Militärausschusses

Brüssel (OTS) – „Das Österreichische Bundesheer macht in seinen Auslandsmissionen unserem Land alle Ehre. Wo österreichische Militärangehörige eingesetzt sind, leisten sie ihren Beitrag, werden sie geschätzt. Bis in höchste Offiziersränge verfügt unser Land über Persönlichkeiten, deren Fachkenntnis man schätzt, denen Vertrauen entgegengebracht wird. Als Vertreter unserer Landsleute im Europaparlament gratuliere ich daher herzlich Generalstabchef Robert Brieger zur Bestellung zum Vorsitzenden des Militärausschusses der Europäischen Union. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, sagt Lukas Mandl, Vizevorsitzender des Verteidigungsausschusses des Europäischen Parlaments und stellvertretender Verteidigungssprecher der Fraktion der Europäischen Volkspartei. Das European Union Military Committee (EUMC) hatte am Mittwoch seinen neuen Vorsitzenden bestellt und den nominierten Österreicher bestimmt. Mandl betont: „Es ist die höchste Funktion im Militärbereich auf europäischer Ebene, die je ein Österreicher innehatte. Das bedeutet Anerkennung und selbstverständlich auch Verantwortung.“

Mandl gehört im Europaparlament auch dem Sonderausschuss gegen Einflussnahme von außerhalb Europas auf Demokratie und Gesellschaft sowie gegen Desinformation an. Er ergänzt: „Europas große Stärke ist seine Einigkeit, das gilt trotz aller tagespolitischer Themen. Kräfte auf dieser Welt, die auf Konfrontation gehen und Europa schwächen wollen, versuchen daher, uns zu spalten – unsere Gesellschaften und unsere Institutionen. Die Motive für diese Konfrontationsstrategien sind verschieden, das Ziel ist stets Spaltung. Das dürfen wir nicht zulassen. Umso wichtiger ist es, dass wir uns im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik weiter eng europäisch vernetzen und die Kooperation verstärken. Kooperation ist auch in der Geopolitik der europäische Weg, nicht jener der Konfrontation. Die Interessen der Europäerinnen und Europäer und die von der EU vertretenen universellen Werte verlangen Klarheit und Stärke im geopolitischen Kontext. Robert Brieger steht nun an der Spitze der Generalstabschefs der Streitkräfte der EU-Mitgliedsstaaten. Er ist die richtige Besetzung.“

20. Mai 2021 Presseartikel anerkennung, Außenpolitik, Brieger, Brüssel, demokratie, desinformation, Einigkeit, EU-Militärausschuss, EUMC, europäische volkspartei, Europaparlament, Fachkenntnis, Geopolitik, Gesellschaft, Institutionen, Klarheit, Konfrontation, kooperation, Mandl, Militär, Militärangehörige, Militärbereich, Motive, Österreich, Österreichisches Bundesheer, ÖVP, Sicherheitspolitik, sonderausschuss, Spaltung, Stärke, Tagespolitische Themen, Verantwortung, Verteidigungsausschuss, Verteidigungssprecher, Vertreter, Vorsitz, Werte, Zusammenarbeit

Teilen:
Zurück nach oben